Zertifikate an ÖKOLOG-Schulen übergeben

51 ÖKOLOG-Schulen bekennen sich zur ökologischen und nachhaltig orientierten Schulentwicklung. In der NMS Gegendtal-Treffen wurden im Beisein von Umweltreferentin LR Sara Schaar, Bildungsdirektor Robert Klinglmair, Andreas Rauchenberger (Koordinator des ÖKOLOG-Netzwerks in Kärnten und Direktor der NMS Gegendtal in Treffen) die Zertifikate und Urkunden an 51 Kärntner ÖKOLOG-Schulen übergeben. Darunter befand sich auch unsere Schule, die wieder für ein Jahr als nachhaltige Schule zertifiziert ist.

Kondition für den Maturaball

Am 26.10.2018 sind wir, die Maturanten der Zweisprachigen BHAK zur Koschutahütte gewandert. Das perfekte Wetter war eine zusätzliche Motivation bis zur Hütte zur gelangen. Teambuilding und eine warme Suppe erwarteten uns dort. Auch bei diesem Turnunterricht hatten wieder alle sehr viel Spaß.

Respect 4 cultures

Die Zweisprachige HAK in Klagenfurt besuchen SchülerInnen unterschiedlicher Nationalitäten (österreichisch, slowenisch, kroatisch, bosnisch, makedonisch, serbisch, polnisch….) . Die Herausforderung im Schulalltag besteht darin, die Einmaligkeit eines jeden zu respektieren – seine Anders-artigkeit zu achten, seine Grenzen zu wahren, zugleich aber bereit zu sein, die eigene Grenze für Begegnungen durchlässig zu halten. Wie wenig selbstverständlich das ist, erleben wir nicht nur im Privaten, sondern auch in den politischen Auseinandersetzungen. 
Damit ein friedliches und fruchtbares Zusammenleben möglich ist, braucht es interkulturelle Kompetenz. Sie ermöglicht ein respektvolles Miteinander, ohne sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner beschränken lassen zu wollen. Sie ist eine psycho-soziale Elastizität, christlich gesprochen: Respekt- und Liebesfähigkeit. Im Projekt “Respect4cultures” reflektierten SchülerInnen einige Säulen der interkulturellen Kompetenz und dokumentierten im Respekt den Schlüssel zur erfolgreichen interkulturellen Begegnung im Film.. 

 

Ehrung unseres Olympioniken Jan Razdevšek

Am Donnerstag den 25.10.2018 um 11.30h haben wir unseren Olympioniken Jan Razdevšek geehrt, der bei den Jugendspielen in Buenos Aires beim Streetball die goldglänzende Bronzmedaille mit dem slowenischen Nationalteam errang. Diesen Überraschungsempfang für Jan organisierten die SchülerInnen 4b zusammen mit prof. Hribar. Alle SchülerInnen und ProfessorInnen versammelten sich in der großen Aula der Zweisprachigen Bundeshandelsakademie, wo nach dem Einführungsvideo auch der Fachinspektor Dr. Michael Vrbinc einige motivierende Worte an die SchülerInnen und Jan richtete. Jan bekam als Geschenk noch eine Fotocollage und eine Torte in Basketballform mit der Aufschrift “Jan the champion” überreicht. Mehr auf https://volksgruppen.orf.at/slovenci/stories/2943741/

 

Hoch, höher, am höchsten

Die 1AB Jahrgänge besuchten an einem Mittwochnachmittag im September den Waldseilpark Tscheppaschlucht, wo sie Freude, Zusammenhalt und gegenseitiges Vertrauen erfahren durften. Mit alpiner Ausrüstung bewältigten die SchülerInnen mit Bravour Hochseilelemente und lösten auch die schwierigsten Situationen gemeinschaftlich.

Wo der Herbst am schönsten ist!

Die Jahrgänge 2.ab unternahmen im September im Zuge des Sportunterrichts eine Wanderung zur Klagenfurter Hütte. Bunt gefärbte Blätter, die warme Sonne und die Ruhe begleiteten uns bis zu unserem Ziel. Trotz der Anstrengung genossen wir die Aussicht, die sich uns beim Gipfelhaus bot.

Mag. Tanja Voggenberger

 

Welcome Day 1A & 1B

Ein toller Start in das neue Schuljahr!

Am 12.09.2018 besuchten die Schülerinnen und Schüler der 1A und 1B das Inspire Lab im Lakesidepark Klagenfurt. Begleitet wurden sie von den Klassenvorständinnen Prof. Čertov Tanja (1A) und Prof. Igerc Christina (1B) sowie vom Herrn Prof. Breznik und Prof. Hribar. Kaum im Inspire Lab angekommen, warteten interaktive Spiele auf die Schülerinnen und Schüler, um sich besser kennenzulernen und um sich auszutauschen, denn schließlich fand der „Welcomeday“ am dritten Schultag statt. Die Schülerinnen und Schüler wurden in Gruppen, aber auch alleine, Herausforderungen gestellt, die sie lösen mussten. Nach einem lustigen Vormittag im Inspire Lab, machten sich die beiden Klassen auf den Weg in den Europapark. Um den Hunger der Jugendlichen zu stillen, wurde von den Klassenvorständinnen ein Picknick vorbereitet. Mit voller Energie powerten sich die Schülerinnen und Schüler bei diversen Sportarten aus. Ob Fußball, Volleyball oder auch auf der Slackline, wurde ihr Können unter Beweis gestellt. Diese schöne Erinnerung an unseren ersten gemeinsamen Ausflug an der Zweisprachigen HAK wurde mit einem Gruppenfoto festgehalten.

Jennifer Wicher

Exkursion Schaukraftwerk Forstsee

Am 06.06.2018 sind wir um 13:02 vom Hauptbahnhof Klagenfurt bis nach Velden gefahren. Dort angekommen sind wir eine halbe Stunde zu Fuß bis zum Schau-Kraftwerk Forstsee gegangen. Dort hat uns ein Mitarbeiter der Kelag erwartet und die Führung hat gleich begonnen. Erst haben wir uns das Kraftwerk von innen angesehen. Im Kraftraum war eine Pelton-Zwillings Turbine, die den Generator antreibt. Der Mitarbeiter der Kelag hat uns die Funktionsweise detailliert erklärt. Wir haben erfahren, dass das Kraftwerk derzeit nur jeden Tag ein paar Stunden im Betrieb ist, da der Forstsee im Sommer auch touristisch genutzt wird. Im Kraftwerksinneren ist zugleich auch eine Ausstellung eines Künstler ausgestellt. Das Kraftwerk steht auch unter Denkmalschutz, das bedeutet, dass am Erscheinungsbild nichts verändert werden darf, z.B. Umbau. Geplant wurde das Kraftwerk vom bekannten Architekten Franz Baumgartner. Beim Kraftwerk sieht man auch die Wasserleitungen die vom Forstsee bis zum Kraftwerk führen. Am Ende der Führung haben wir eine kleine Jause bekommen und wir haben uns ein wenig erholt, da ein Fußmarsch zurück nach Velden noch anstand. Es war ein sehr interessanter Ausflug, zwar ein bisschen anstrengend aber es hat sich gelohnt.

Matea Krnjić

Inclusia 2018

Im Rahmen der Inclusia 2018, wo Menschen mit Behinderung aus dem gesamten Alpen-Adria-Raum Schulklassen besuchen und wertvolle, gemeinsame Zeit verbringen, haben Schülerinnen und Schüler der HAK-TAK wunderbare Momente mit Klienten der VDC Murska Sobota und der OŠ Stanka Vraza aus Ormož, Slowenien, verbracht. Gemeinsam wurde gebastelt und gestaltet, gesungen und getanzt, Fußball und Basketball gespielt und vor allem viel gelacht.

 

Eindrücke der SchülerInnen der 2.B:

Gemeinsam verbrachten wir einen wunderbaren Vormittag. Es ist ein einmaliges Erlebnis, einem Menschen mit kleinen Gesten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. (Martina Velkova)

Diese Begegnung hat sich mit ins Gedächtnis gebrannt, denn es erfüllte mich die Welle des glücks, die unsere Gästen ausstrahlten. Ich war berührt von ihrer positiven Energie und Güte. (Klara Hojan)

Mit Begeisterung schaue ich zurück an den gemeinsamen Tag. Ich habe mich sehr gefreut unsere Gäste kennenzulernen. Sie haben uns mit einer großen positiven Umarmung besucht. Wenn ich darüber nachdenke, wie glücklich diese Menschen sind, wird mir bewusst, dass uns im Leben nichts fehlt. Daran sollten wir öfter denken, dann wir haben nur dieses eine und einzige Leben, welches wir mit ganzem Herzen schätzen sollten. Ich hoffe, dass wir uns wiedersehen. (Ajla Hajdžic)

Es ist faszinierend, dass diese Menschen mit besonderen Bedürfnissen voller Lachen und Freude sind. Mich persönlich hat ihre Wärme und Freundlichkeit berührt. Auch ich wurde in ihrer Gegenwart zu einem anderen Menschen. (Lea Gros)

Diese Menschen sind nicht anders, sondern einzigartig wie wir, vielleicht sogar besser. Sie strahlen gute Energie und Glück aus und stellen dich auf den Boden der Realität. Diese Erfahrung wird mich noch lange in Erinnerung bleiben. (Tia Remškar)

Unsere Gäste strahlten eine besondere Energie aus. Wir hatten viel Spaß miteinander. Es war echt super. Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen. (Špela Sekuti)

Oberstufen – Fußballlandesmeister 2018

Nach Vorrundensiegen gegen die Mannschaften der HTL Wolfsberg, der BHAK Wolfsberg und dem BORG Wolfsberg qualifizierten wir uns für das Landesfinale der Fußball – Schülerliga in Völkermarkt.

Die vier besten Fußballschulmannschaften des Landes spielten dort um den Titel des Landesmeisters. Coach Mag. Manuel Oraže konnte auch im Finale auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. Angeführt von unserem Kapitän Kristijan Kondić, spielte unsere Mannschaft in einer Gruppe mit der HAK Villach, HTL Lastenstraße und dem BORG Spittal. Im ersten Spiel trennten sich die Mannschaft aus Villach und unsere Auswahl mit 0:0. Die Entscheidung fiel im Elfmeterschießen, das wir mit 5:4 gewannen. Aufgrund des Spielmoduses standen wir im Finale der Fußball – Schülerliga und nun gab es nur noch ein Ziel: Den Titel. Im zweiten Spiel spielte die HTL Lastenstraße gegen das BORG aus Spittal. Dieses Spiel entschieden die Spittaler für sich und somit waren sie unser Finalgegner. Nach einer hochklassigen ersten Spielhälfte und einem 0:0 gingen die beiden Mannschaften in die Pause. Die Partie blieb auch nach dem Seitenwechsel enorm kampfbetont und taktisch, sowie spielerisch auf sehr hohem Niveau. In einem rassigen und an Spannung kaum zu überbietendem Spiel gewannen wir mit 1:0. Goldtorschütze war Dejan Maksimović, nach Traumvorlage von Sanjin Muminović. Unsere Mannschaft bot eine sensationelle Leistung und kann sich nun Oberstufen – Fußballlandesmeister 2018 nennen.

1. Reihe von links: Matej Klepič, Gašper Hozjan, Matija Šabeder, Adi Drevenšek, Sanjin Muminović

2. Reihe von links: Izudin Mujić, Dejan Maksimović, Florian Verdel, Matevž Štaleker, Kristijan Kondić, Adnan Kaltak, Armin Sadikovič, Selektor Mag. Manuel Oraže

Nicht am Bild: Vinzenz Samonig, Nermin Škrgić