Individuelle Lernbegleitung – Unterstützung & Fördermaßnahmen

Seit dem Schuljahr 2013/14 haben die Schüler*innen des ersten Jahrganges der Zweisprachigen Bundeshandelsakademie ihre Bildungskarriere auf Grundlage des neuen Lehrplanes und damit der Modularisierung/Semestrierung begonnen.

Der Stammbereich der Unterrichtsgegenstände ist in fünf Cluster (Bereiche) unterteilt, die sichtbar machen, welche Kerninhalte im Zentrum der Ausbildung stehen.

Ein facheinschlägiges Pflichtpraktikum im Ausmaß von acht Arbeitswochen (300 Arbeitsstunden) im Laufe der fünf Jahre ergänzt die praxisbezogene Ausbildung an der HAK.  

Mit dem neuen Lehrplan wird auch die Neue Oberstufe ab dem zweiten Jahrgang der HAK eingeführt. Dabei ist der Lehrstoff semesterweise gegliedert (Module) und wird auch semesterweise mit Semesterzeugnissen beurteilt.

Für besonders begabte Schüler*innen besteht die Möglichkeit, einzelne Module vorzuziehen und damit die Ausbildung schneller abzuschließen.

Auch ist ein Aufsteigen in den nächsthöheren Jahrgang mit bis zu zwei negativen Semesterbeurteilungen möglich. Diese müssen jedoch in Folge durch Semesterprüfungen ausgebessert werden.

Die Semesterprüfung bezieht sich dabei nur auf die jeweils negativ beurteilte(n) Kompetenz(en). Alle Module müssen positiv absolviert werden.

Damit Schüler*innen gar nicht erst ein Modul negativ abschließen, werden sie durch ein erweitertes Frühwarnsystem informiert: Dabei werden zwischen SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen verpflichtende Fördermaßnahmen vereinbart, die SchülerInnen können sich dann einen speziell geschulten Lernbegleiter ihres Vertrauens suchen und Förderkurse durch individuelle
Förderlehrer*innen in Anspruch nehmen.

Ausgangssituation für den Anspruch auf individuelle Lernbegleitung ist die Feststellung von Leistungsdefiziten im Rahmen des Frühwarnsystems im Oktober/November bzw. März/April oder zu einem späteren Zeitpunkt mit dem Ziel, eine positive Beurteilung im Semester zu erzielen.

Nähere Informationen zu diesen Themen finden Sie im Internet unter Individuelle Lernbegleitung (ILB) | HAK.CC beziehungsweise wenden Sie sich mit Fragen an den Klassenvorstand Ihres Kindes oder eine/n der Lernbegleiter*innen.

   
 isop

Prof. Mag. Johanna ISOP

individuelle Lernbegleiterin

isop.johanna@hak-tak.at

 

 Mischkulnig

Dipl. Päd. Cäcilia MISCHKULNIG

individuelle Lernbegleiterin

mischkulnig.caecilia@hak-tak.at

 

 Dr. Mag. Laura RINALDI

individuelle Lernbegleiterin

rinaldi.laura@hak-tak.at

 

 seher

Prof. Mag.(FH) Matthäus SEHER

individueller Lernbegleiter

seher.matthaeus@hak-tak.at

 

Zwitter

Prof. Dr. Mirjam ZWITTER-ŠLEMIC

individuelle Lernbegleiterin

zwitterslemic.mirjam@hak-tak.at